OGPI INFO Tierrechtsbewegung.info

Anson’s verkauft wieder Pelz! OGPI ruft zu Protestaktionen am 23. und 24. Mai auf!


Kein Profit

Das Modeunternehmen Anson’s hat in den vergangenen Jahren mehrfach gegenüber der Offensive gegen die Pelzindustrie (OGPI) erklärt, es sei pelzfrei. Diese ‘Pelzfreiheit’ war jedoch jeweils nur auf eine Saison beschränkt. Immer wieder wurden dennoch Produkte mit Pelzanteilen gefunden – so auch im vergangenen Herbst und Winter. Auf Gesprächsangebote der OGPI reagiert das Unternehmen nicht mehr, sodass die OGPI davon ausgehen muss, dass Anson’s wieder Pelz verkaufen will.

.

Anson’s steht wirtschaftlich Peek und Cloppenburg West nahe, in der Führungsetage herrscht zum Teil Personalunion. Gegen P&C hat die OGPI zwischen 2002 und 2006 eine Kampagne mit mehr als 1000 Protestaktionen organisiert. Der Anson’s-Vorstand ist also bestens über die Hintergründe der Pelzindustrie und über Proteste der Tierrechtsbewegung informiert. Wir dürfen Anson’s ‘Hinhaltetaktik’ nicht weiter dulden. Einen ‘Pelzausstieg auf Zeit’ gibt es nicht! Deshalb ruft die OGPI zu Protesten gegen das Modeunternehmen auf, um dieses zu einem unbefristeten und vollumfänglichen Ausstieg aus dem Pelzhandel zu bewegen!

.

Aktionswochenende am 23. & 24. Mai

  • Organisiert eine Demo oder andere Aktionen zum bundesweiten Aktionswochenende am 23. und 24. Mai 2014! Anson’s-Filialen finden sich in Berlin, Bonn, Bremen, Dortmund, Düsseldorf, Essen, Frankfurt, Hamburg, Karlsruhe, Kiel, Köln, Krefeld, Mülheim, Nürnberg, Saarbrücken,Sulzbach, Wiesbaden. (Hier findet ihr die Adressen)

Aufruf zu Online- und Telefonprotesten

Stoppt den Pelzhandel! Für die Befreiung der Tiere!

.

Alle weiteren Infos findet ihr auf: www.offensive-gegen-die-pelzindustrie.net

Share