OGPI INFO

Pelzindustrie


“Pelz” ist die Haut getöteter Tiere, zumeist verarbeitet zu Kleidung oder anderen Accessoires. Die Bedingungen, unter denen diese Tiere leben und sterben, sind in der Öffentlichkeit kaum sichtbar. Sie sichtbar zu machen bildet einen Schwerpunkt der politischen Arbeit der OGPI.

.

Informationen zur Pelzindustrie

  • Kaninchen- und Lammfell: In letzter Zeit gewinnt die Verwendung von Lamm- und Kaninchenfellen einen immer größeren Stellenwert für die Pelzindustrie. Erfahren Sie mehr…

  • Hintergrund – Der Pelzhandel in Deutschland, Europa und weltweit: Pelz sei wieder im Kommen, meinen die Lobbyverbände der Pelzindustrie. Die Realität in Deutschland spricht eine andere Sprache. Die Pelzindustrie ist seit langem im Niedergang begriffen: Lesen sie alle Infos zum Pelzhandel…

.

Recherchen über die Pelzindustrie

  • Aktuelle Recherchen zur Pelzindustrie: Übersicht zu Ergebnissen von Rercherchen aus Estland, Italien, Irland, Tschechien, Russland u.a. Mit zahlreichen Verweisen auf Bild- und Videomaterial. Weiter lesen…
  • Pelzfarmen in der BRD: Mittlerweile sind alle Farmen geschlossen, aber bis 2019 wurden Pelzfarmen auch in Deutschland betrieben. Eine Übersicht zu Ergebnissen der Pelzfarmrecherche des Vereins ‘die Tierfreunde e.V.’ (heute ARIWA) zur Situation auf den deutschen “Pelzfarmen”:  Weiter lesen…

  • Pelzfarmverbote in Europa: Mehr und mehr Regierungen verbieten die Pelzfarmen. Wir geben einen Überblick zu aktuellen Entwicklungen und die Zahl der auf europäischen Pelzfarmen gehaltenen Tiere: Weiter lesen…

 

Informationen zum Pelzhandel

  • Pelzchecks der Offensive gegen die Pelzindustrie: Jährlich ruft die OGPI zu Pelzchecks der Offensive auf und veröffentlicht eine Übersicht zu den Ergebnisse. Berichte lesen…
  • Recherche über Onlinehandel: Die OGPi rechierte im 2017/18 zum Online Handel und hat einen zusammenfassenden Artikel verfasst. Hier lesen…

.

.