OGPI INFO

Aktuelles zu den Aktionstagen gegen Pelz


Die Offensive gegen die Pelzindustrie hat für den 17. bis 23. Dezember zu Aktionstagen gegen Pelz aufgerufen (Aufruf lesen). Fokus der Proteste sind die letzten pelzverkaufenden Unternehmen, allen voran Bogner und Burberry. An dieser Stelle sammeln wir aktuelle Infos:

.

Material:

Der OGPI wurde ein Flyer zur Verfügung gestellt, der auf Kundgebungen, die sich speziell gegen den Pelzhandel bei Bogner richten, verteilt werden kann.

.

Termine von Kundgebungen:

Wir bitten alle Gruppen und Organisationen, die sich an den Aktionstagen beteiligen, uns Termine von Kundgebungen bekannt zu geben. Wir listen aktuelle Termine hier auf:

.

Kundgebungen (Stand 18. Dezember)

  • Berlin: Fr. 21.12., 15-16 Uhr – Kundgebung vor der Bogner Filiale (Kurfürstendamm 42). Organisiert von der Berliner Tierbefreiungsaktion (BerTA).
  • Berlin: Fr. 21.12., 16.15-17.15 Uhr  – Kundgebung vor Burberry (Kurfürstendamm 183). Organisiert von der Berliner Tierbefreiungsaktion (BerTA).
  • Hamburg: Fr. 21.12., 15-18 Uhr – Kundgebung vor der Bogner Filiale (Rathausmarkt 4). Organisiert von “Tierbefreiung Hamburg”.
  • Frankfurt: Sa. 22.12., 16-20 Uhr – Protest gegen Pelzhandel vor dem Einkaufszentrum “My Zeil” . Organisiert von “Frankfurt vegan“.
  • Hamburg: Sa. 22.12., 13-16 Uhr – Kundgebung vor der Bogner Filiale (Rathausmarkt 4). Organisiert von “Tierbefreiung Hamburg”.
  • Oldenburg (Hostein): Sa. 22.12., 10-14 Uhr – Kundgebung gegen Pelz vor dem Kaufhaus Johannsen (Schuhstraße). Organisiert von der Tierbefreiungsinitiative Ostholstein.

.

Proteste Web 2.0

In den vergangenen Tagen wurde über Facebook bereits dazu aufgerufen, auch online bei Bogner zu protestieren. Wir unterstützen diese Aufrufe und bitten alle Aktivist_innen die Forderung nach einem vollumfänglichen Ausstieg aus dem Pelzhandel an Bogner zu richten.



Aufruf zu Aktionstagen: Die Mode liebt Pelz? Wir nicht!


Offensive gegen die Pelzindustrie ruft zu Aktionstagen vom 17.12.2012 bis 23.12.2012 auf. Gegen den Pelzhandel bei Bogner, Burberry und allen weiteren pelzverkaufenden Unternehmen!

.

Nachdem beim Pelzcheck 2012 bei Appelrath Cüpper und Anson`s wieder Produkte mit Pelzbesatz gefunden wurden, hat die Offensive gegen die Pelzindustrie (OGPI) diese Unternehmen aufgefordert den Handel mit Pelzwaren zu beenden. Mittlerweile bestätigten beide Unternehmen – auch aufgrund des Drucks vieler Aktivist_innen – den Ausstieg aus dem Pelzhandel. Wieder hat sich gezeigt: Modeunternehmen verzichten nicht freiwillig auf Pelz und entschlossene Proteste sind ein unersetzbares Mittel, um den Pelzhandel zu beenden und einen weiteren Schritt in Richtung der Abschaffung der Pelzindustrie zu machen.

.

Ein paar Unternehmen ignorieren jedoch die Tatsache, dass die Ware Pelz einst das Fell lebender Indiviuen war, die für die Mode sterben mussten. Unternehmen wie der deutsche Sportartikelhersteller Bogner oder das britische Modeunternehmen Burberry, welches unlängst Ziel von internationalen Protesten war, verzichten nicht auf den Einsatz von Echtpelzprodukten. Sie werden damit zu Erfüllungsgehilfen der Pelzindustrie. Aber auch Unternehmen wie MarcCain, Basler, Hugo Boss, Breuninger oder Wöhrl sowie, nicht zu vergessen, Kleider Bauer in Österreich haben die Gefangenhaltung und Tötung unzähliger Tiere durch die Pelzindustrie mitzuverantworten. Zeigen wir auch den noch verbliebenen pelzverkaufenden Unternehmen, dass sie mit uns rechnen müssen!

.

Die OGPI ruft daher in der Vorweihnachtswoche (17.12. bis 23.12.2012) zu Aktionstagen gegen den Pelzhandel auf. In dieser Woche machen die Unternehmen die größten Umsätze des Jahres. Zeigen wir ihnen, dass Pelz unterm Weihnachtsbaum kein angemessenes Geschenk ist!

.

Organisiert Proteste insbesondere gegen das Modeunternehmen Bogner. Filialen des Unternehmens finden sich in Dortmund, Essen, Krefeld, Garmisch-Patenkirchen, München, Baden-Baden, Frankfurt, Hamburg, Berlin, Köln, Düsseldorf, Rottach-Egern, Trier und auf Sylt. In Österreich in Salzburg und Kitzbühel, sowie in der Schweiz in St. Moritz, Zermatt und Zürich.

.

Solltet ihr keine Filiale von Bogner oder Burberry bei euch in der Nähe haben, protestiert auch vor anderen Unternehmen wie den oben genannten gegen den Pelzhandel.

.

Solange die Modewelt weiterhin versucht, die Ware Pelz als schmückendes Accessoire zu verkaufen, solange werden wir unseren Unmut darüber in Protesten zeigen. Beteiligt euch an den Aktionstagen, kontaktiert die Unternehmen und teilt uns eure geplanten Proteste mit. Wir freuen uns auch immer sehr über anschließende Aktionsberichte.

.

Die vorangegangenen Kampagnen gegen C&A, ESCADA oder P&C haben deutlich gezeigt, dass die Tierrechts-/Tierbefreiungsbewegung entschlossen ist den Pelzhandel ein für alle Mal zu beenden!

.

Für die Befreiung von Mensch und Tier!