OGPI INFO

Pressemitteilung: Kampagnenstart gegen den Pelzverkauf bei Peek&Cloppenburg (West) und Anson´s


Aufruf zum Aktionswochenende: 4./5. September 2015 – Wir machen euch pelzfrei!

.

Datum 10.08.2015

.

Berlin. Am Wochenende des 04./05. September 2015 rufen die Offensive gegen die Pelzindustrie und der Verein die tierbefreier e.V. zu einem Aktionswochenende gegen den Wiedereinstieg in den Pelzhandel der Peek&Cloppenburg Düsseldorf KG (P&C West) und der Anson´s Herrenhaus KG auf. Vor den Filialen der Unternehmen in Deutschland, Österreich und der Schweiz werden Proteste stattfinden. Das Aktionswochenende ist der Auftakt einer Kampagne gegen den Pelzhandel der beiden Unternehmen.



Pressemitteilung: Kaufhof verkauft wieder Pelz


Offensive gegen die Pelzindustrie ruft zu Aktionstagen am 24. und 25. Februar auf

.

Berlin, den 19.02.2012

.

Die Warenhauskette Kaufhof hatte in der Vergangenheit auf den Verkauf von Pelzprodukten verzichtet. Ab diesem Winter führt das Unternehmen wieder Kaninchenfell in seinem Sortiment. Die Offensive gegen die Pelzindustrie, ein Zusammenschluss von Tierrechts- und Tierbefreiungsgruppen, ruft zu Aktionstagen am letzten Februarwochenende auf und fordert von Kaufhof den Verzicht auf die Verwendung von Pelzprodukten. Erwartet werden Proteste in zahlreichen deutschen Großstädten, darunter Berlin, Bonn, Bremen, Darmstadt, Hamburg, Frankfurt, Mannheim und Paderborn (Eine Übersicht der Protestaktionen und Pressekontakte: siehe unten).



Pressemitteilung: Aktionstag gegen Pelzfarmen am 1. Oktober


Proteste in Aachen, Bielefeld, Schlesen (bei Kiel) und Frankenförde (bei Berlin)

.

Offensive gegen die Pelzindustrie
Berlin, den 26.09.2011

.

Unter dem Motto “Gegen die Pelzindustrie. Für die Befreiung der Tiere” hat die Offensive gegen die Pelzindustrie zu einem Aktiontag gegen Pelzfarmen aufgerufen. Am 01. Oktober 2011 werden Tierrechtsgruppen und PelzgegnerInnen in Aachen, Bielefeld, Schlesen-Neuenkrug (bei Kiel) und Frankenförde (bei Berlin) gegen die dortigen Pelzfarmen demonstrieren.



Pressemitteilung: Nach Ankündigung weiterer Proteste: ESCADA beendet Pelzhandel endgültig


Großer Erfolg für die Escada-Campaign

.

Offensive gegen die Pelzindustrie

Berlin, den 15.10.2010

.

ESCADA gibt vollumfänglichen Ausstieg aus dem Pelzhandel bekannt. Die internationale Escada-Campaign hatte zu einem Protestwochenende am 15. bis 17. Oktober aufgerufen, da vorherigen Ankündigungen zum Trotz weiterhin Echtfellartikel verkauft wurden. Die OrganisatorInnen der im Herbst 2007 gestarteten Kampagne sprechen von einem großen Erfolg (Bericht des Kampagnenbündnisses).



Pressemitteilung: Weiter Proteste gegen Pelz bei ESCADA


Escada-Campaign kündigt Aktionswochenende an

.

Offensive gegen die Pelzindustrie

Berlin, den 14.10.2010

.

Vom 15. bis zum 17. Oktober ruft die Escada-Campaign, ein internationales Kampagnenbündnis von PelzgegnerInnen und TierbefreierInnen, zu Protesten gegen das Unternehmen ESCADA auf. Das deutsche Luxusmodeunternehmen steht seit 2007 im Fokus einer internationalen Anti-Pelz-Kampagne und verkauft trotz einer Ankündigung über den Verzicht der Verwendung von Pelz weiterhin Echtpelzartikel.



Pressemitteilung: Nach Protesten: ESCADA kündigt Ausstieg aus dem Pelzhandel an


Großer Erfolg für die „Escada-Campaign“

.

Offensive gegen die Pelzindustrie,

Berlin, den 02.07.2010

.

In einer Pressemitteilung kündigt der deutsche Luxusmodekonzern ESCADA einen Verzicht auf den Verkauf von Pelzprodukten an. In dem Schreiben, dass der Offensive gegen die Pelzindustrie vorliegt, heißt es wörtlich: “Mit der Pre-Fall 2010 Kollektion, die seit Mai 2010 in den Geschäften erhältlich ist, verwendet ESCADA keine Zuchtpelze mehr.” TierbefreierInnen und PelzgegnerInnen die sich zur “Escada-Campaign” zusammengeschlossen haben, hatten in den letzten zwei Jahren regelmäßige Proteste gegen den Pelzhandel bei ESCADA organisiert. Die OrganisatorInnen der Kampagne rufen nun dazu auf, die Prosteste einzustellen. Sie kündigten aber an, dass die Kampagne unvermindert fortgeführt werde, wenn ESCADA die Ankündigung nicht umsetze oder nicht alle Formen von Echtfellprodukten aus dem Sortiment nehme.



Pressemitteilung: Kein Ende der Proteste gegen ESCADA’s Pelzhandel


Kampagnenbündnis kündigt internationale Protestaktionen vom 10. bis 16. Mai an.

.

Offensive gegen die Pelzindustrie,

Berlin, den 10.05.2010

.

Vom 10.-16. Mai rufen TierbefreierInnen und PelzgegnerInnen zu einer internationalen Aktionswoche gegen den Pelzhandel bei ESCADA auf. Weltweit wird es zahlreiche Demonstrationen und Aktionen geben, die auf die Hintergründe von „Pelz“ aufmerksam machen und vom deutschen Luxusmodekonzern das Ende des Verkaufs von Echtfellprodukten fordern.



Pressemitteilung: Prozessauftakt gegen 13 österreichische TierschützerInnen und TierbefreierInnen


Offensive gegen die Pelzindustrie fordert: “Schluss mit der Kriminalisierung des legitimen Protests gegen die Ausbeutung der Tiere”

.

Offensive gegen die Pelzindustrie,

Berlin, den 01.03.2010

.

Ab dem 02.03.2010 müssen sich 13 österreichische TierschützerInnen und TierbefreierInnen in einem mehrmonatigen Prozess für die vermeintliche Bildung und Unterstützung einer Kriminellen Organisation nach §278a verantworten. Das Verfahren und die vorangegangenen Ermittlungen haben nicht das Ziel Straftaten zu ahnden, sondern die politische Arbeit und die Überzeugungen von TierbefreierInnen zu kriminalisieren. Aber die AktivistInnen der Tierbefreiungsbewegung zeigen sich alles andere als eingeschüchtert: Zur Unterstützung der Betroffenen wird zu vielfältigen Solidaritätsaktionen aufgerufen und am Tag des Prozessauftaktes, dem 02.03., ist ein internationaler Aktionstag gegen Repression angekündigt. Darüber hinaus veröffentlichte die Offensive gegen die Pelzindustrie eine Stellungnahme, in der die Solidarität mit den Angeklagten verdeutlicht, aber auch die Handlungsstrategien der TierbefreierInnen gegen die Kriminalisierung durch Polizei, Staatsschutz und Justiz verteidigt werden. Nicht weniger als 50 Organisationen aus verschiedenen Ländern unterstützen diese Solidaritätserklärung.



Pressemitteilung: ESCADA und MaxMara weiter im Fokus der PelzgegnerInnen


Internationale Kampagnenbündnisse rufen zu einer gemeinsamen Aktionswoche vor Weihnachten auf

.

Offensive gegen die Pelzindustrie,

Berlin, den 18.12.2009

.

Die Escada-Campaign und die MaxMara-Campaign rufen vom 18. bis 24.12. zu verstärkten Protesten gegen Pelzhandel auf und fordern das unbefristete Ende der Nutzung von Echtfellprodukten von den  Luxusmodeunternehmen ESCADA und MaxMara. Weltweit werden zahlreiche Demonstrationen und Aktionen stattfinden.  



Pressemitteilung: Internationale Aktionstage gegen Modehersteller ESCADA vom 24.-27.09.2009


Kampagne von TierbefreierInnen fordert Ende des Pelzhandels

.

Offensive gegen die Pelzindustrie,

Berlin, den 20.09.2009

.

Vom 24. bis 27. September wird im Rahmen der Escada-Campaign zu vielfältigen Protesten gegen den deutschen Luxusmodekonzern ESCADA aufgerufen. In zahlreichen Ländern werden Aktionen gegen den Pelzhandel des Unternehmens werden erwartet. In Deutschland beteiligen u.a. sich AktivistInnen aus Berlin, Frankfurt, Hamburg, Düsseldorf an den Protesten.