OGPI INFO

Wer ist Pelzfrei – Wer nicht? Auswertung des Pelzchecks 2016/ 2017


pelzcheckDem Aufruf der Offensive gegen die Pelzindustrie (OGPI), Filialen von Modeunternehmen zu überprüfen, sind wieder einige gefolgt und haben uns ihre Ergebnisse zukommen lassen. Danke für eure Unterstützung!

 

Die gute Nachricht zuerst: kein pelzfreies Unternehmen scheint versucht zu haben wieder in den Pelzhandel einzusteigen. MarcCain scheint seine neue pelzfreie Unternehmenspolitik ernst zu nehmen und gibt sogar Tipps für die Pflege von Fake-Fur. Es ist auffällig, dass Fake-Fur Artikel auch für Laien als unechter Pelz deutlich erkennbar sind. Weiterlesen: Welche Unternehmen pelzfrei sind, wer Pelz verkauft



Auswertung Pelzcheck 2015


Alsterhaus-PelzJeweils im Herbst ruft die Offensive gegen die Pelzindustrie (OGPI) zum Pelzcheck auf. Ziel der mehrwöchigen Aktion ist es zu überprüfen, ob pelzfreie Geschäfte nicht (wieder) eingestiegen sind und einen Überblick zu behalten, welche Unternehmen nach wie vor Waren mit Echtpelz im Sortiment führen.

Auch wenn die deutsche Pelzindustrie – nicht zuletzt aufgrund der Anti-Pelz-Kampagnen – seit Anfang 2001 etwa drei Viertel ihres Umsatzes einbüßen musste (siehe Magazin Tierbefreiung 89), halten nach wie vor einige Unternehmen am Pelzhandel fest oder unternehmen gar den Versuch in den Pelzhandel wieder einzusteigen.

Aber die breite Unterstützung vieler Aktivist_innen beim Pelzcheck ermöglicht es der OGPI, auf Wiedereinstiege zeitnah zu reagieren und, wie bei P&C West und Anson’s, Wiedereinstiege zu verhindern. Ein großes Dankeschön daher an alle Beteiligten! Weiterlesen: Ergebnisse des Pelzchecks im Überblick