OGPI INFO

Pelzcheck: Die kollektive Dokumentation der organisierten Ausbeutung – Ergebnisse für die Wintersaison 2018/19


In der noch andauernden Wintersaison sind in vielen Teilen des deutschsprachigen Raumes wieder Tierbefreier_innen und Pelzgegner_innen losgezogen um dem Aufruf der Offensive gegen die Pelzindustrie (OGPI) zum Pelzcheck zu folgen und systematisch Bekleidungsunternehmen auf Pelz in ihrem Angebot zu kontrollieren. Da es keine Dokumentation gibt, welche Unternehmen welche Produkte im Sortiment führen, müssen wir uns selbst einen Überblick verschaffen.

 

Und da die Tierausbeutungsindustrien mittlerweile überregional bis hin zu global organisiert sind, müssen auch wir dementsprechend agieren. In diesem Sinne ist der Pelzcheck unsere gemeinsame Dokumentation der von der Pelzindustrie organisierten Ausbeutung. Wie jedes Jahr haben wir von euch eine Reihe an Zusendungen und Hinweisen bekommen, hoffen aber immer auf mehr in der kommenden Saison.

 

Weiterlesen: Welche Firmen pelzfrei sind, wer Pelz verkauft & wie die OGPI zu Lammfell steht



Pelze raus aus den Regalen – Aufruf zum Pelzcheck 2018


Die Offensive gegen die Pelzindustrie ruft nicht nur zu Protesten gegen Escada in diesem Herbst auf, sondern wie in den vergangenen Jahren auch zum Pelzcheck. Ab sofort heißt es wieder Unternehmen zu kontrollieren, ob sie zu ihren Pelzverzichtserklärungen stehen aber auch Unternehmen, die noch Pelz verkaufen, um herauszufinden, welche Formen von Pelz verwendet werden. Hierfür brauchen wir eure Unterstützung. Bitte checkt möglichst viele Filialen in euren Städten bis zum 15. November 2018, sprecht die Leitung an, wenn Pelz verkauft wird und schickt uns eure Rückmeldungen.

 

Weitere Infos (kompletter Aufruf, welche Unternehmen besonders im Fokus stehen, was es zu beachten gibt, eine Übersicht zu verschiedenen Unternehmen und mehr)

https://offensive-gegen-die-pelzindustrie.net/wordpress/aktiv-werden/pelzcheck-2018